"School’s out for summer." Erholsame Tage und Gottes Segen für die Sommerferien

Mit dem Zeugnis in der Tasche an den Baggersee. Ab morgen ist das wieder für mehr als 900 Schülerinnen und Schüler der Evangelischen Johannes-Schulstiftung möglich. Dann endet für sie sowie für die Mitarbeitenden ein ereignis- und arbeitsreiches Schuljahr.

Für einige Schüler heißt es dann aber auch: „School’s out forever.“ Denn für 92 Absolventen der weiterführenden Schulen endet mit Abschluss des Schuljahres 2016/2017 die Zeit in den Stiftungsschulen. Dann werden 90 Schülerinnen und Schüler mit dem Realschulabschluss aus den Evangelischen Sekundarschulen der Johannes-Schulstiftung verabschiedet. Davon haben 53 Lernende den erweiterten Realschulabschluss erreicht, welcher zum Besuch der gymnasialen Oberstufe berechtigt. Zwei Schülerinnen und Schüler haben erfolgreich den Hauptschulabschluss absolviert.

Ein Großteil der Absolventinnen und Absolventen hat bereits Ausbildungsverträge abgeschlossen oder sich für die Fortsetzung ihres Bildungsweges an einer Fachschule entschieden. So wissen zum Beispiel die 24 Absolventinnen und Absolventen der Evangelischen Sekundarschule Gnadau schon ganz genau, wie es nach den Sommerferien weitergehen wird. Drei werden an das Fachgymnasium wechseln, eine Schülerin wird die Fachoberschule besuchen. Und alle anderen haben bereits einen Ausbildungsvertrag unterschrieben.

Die Vorstände der Evangelischen Johannes-Schulstiftung wünschen den Absolventinnen und Absolventen für ihren weiteren Lebensweg Gottes reichen Segen und danken allen Mitarbeitenden herzlich für ihr Engagement im zurückliegenden Schuljahr. Zudem wünschen sie ihnen sowie allen Schülerinnen und Schülern und deren Familien erholsame Ferien.