Sommerferiengruß

Die Schülerinnen und Schüler in Sachsen-Anhalt erhalten heute ihr Zeugnis und werden vergnügt in sechs lange Sommerferienwochen entlassen. Der Vorstandsvorsitzende der Johannes-Schulstiftung, Michael Bartsch, wünscht dazu alles Gute - und dankt Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. 

"Vorstand und Geschäftsstelle wissen, dass hinter Ihnen allen ein Schuljahr liegt, das Sie weit mehr als üblich gefordert und strapaziert, an Grenzen gebracht und oftmals zermürbt hat.
Wir wissen aber auch, dass Sie sich mit all Ihrer Energie und Kreativität, Ihrem Einfallsreichtum und Ihrem Blick für die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen dafür eingesetzt haben, auch diese Ausnahmezeit letztlich zu einer guten oder zumindest zu keiner ganz schlechten zu machen. Und dafür bedanken wir uns an dieser Stelle sehr herzlich." 

Mit diesen Worten wendet sich Michael Bartsch an alle Mitarbeitenden der neun Trägerschulen und hat zudem noch einen Rat:

"Geben Sie sich in der Weite und Lichtheit des Sommers nun selbst Raum, gewinnen Sie Abstand vom Schulalltag und kehren Sie dann mit einer neuen Erfülltheit zurück! Und allen Kindern und Jugendlichen wünsche ich eine möglichst unbeschwerte Zeit mit vielen schönen Erlebnissen!"