Schulschließungen wegen Corona-Virus

Auf Anordnung der Landesregierung schließen vom 16. März bis einschließlich 19. April alle Schulen in Sachsen-Anhalt. Der Vorstand der Ev. Johannes-Schulstiftung hat diesen Beschluss für sämtliche Trägerschulen ausdrücklich bestätigt. Die Dienstpflicht der Mitarbeitenden bleibt jedoch bestehen.

Um berufstätigen Eltern, die kurzfristig keine Betreuung ihrer Kinder organisieren konnten, entgegenzukommen, bieten die Schulen am Montag und Dienstag eine Notbetreuung an. Diese gilt ab Mittwoch, 18. März, nur noch für Kinder unter 12 Jahren, deren Eltern oder alleinerziehende Elternteile in versorgungsrelevanten Schlüsselberufen (Gesundheit, Sicherheit, Soziales, öffentliche Verwaltung) arbeiten und keine andere Betreuungsmöglichkeit für ihre Kinder gefunden haben. Sofern der Anspruch auf eine Notbetreuung offiziell bestätigt wurde, können die betroffenen Kinder zu den üblichen Öffnungszeiten in den Schulen betreut werden. Unterricht findet nicht statt. 

Wir bitten Sie als Eltern, sich darüber hinaus an die Anweisungen der jeweiligen Schulleitungen vor Ort zu halten und Umsicht, Besonnenheit und Rücksichtnahme walten zu lassen. 

Genauere Informationen finden Sie auch im offiziellen Erlass des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration zur Schließung von Gemeinschaftseinrichtungen und auf der Seite des Bildungsministeriums.