Hoher Besuch und offene Türen an der Christlichen Sekundarschule Gnadau

Sachsen-Anhalts Bildungsminister Marco Tullner (CDU) war am 4. November 2016 an der Christlichen Sekundarschule Gnadau zu Gast.

Am Standort Barby informierte sich Tullner über das besondere Konzept der Schule und deren Stellenwert in der Region als christliche Bildungseinrichtung, die die Bedürfnisse eines jeden einzelnen Kindes in den Mittelpunkt rückt. Im Beisein des Vorstandsvorsitzenden der Evangelischen Johannes-Schulstiftung, Michael Bartsch, sowie des Kaufmännischen Vorstands, Andreas Honert, wurden zudem aktuelle Themen und Rahmenbedingungen besprochen, so die etablierte und gut funktionierenden Organisation des Unterrichts an zwei Standorten in Barby und Großmühlingen. Hier lernen im aktuellen Schuljahr 2016/2017 rund 200 Schülerinnen und Schüler.

Das große Interesse an der Schule wurde wenig später, beim Tag der offenen Tür am 5. November 2016, bestätigt. Zahlreiche Besucher erhielten dabei aus erster Hand von Schülerinnen und Schülern sowie dem Pädagogen-Team Einblicke in das Leben und Lernen an der Christlichen Sekundarschule.