Gesegnete Weihnachten und Gottes reichen Segen für das neue Jahr 2018

Denn Gott, der da hieß das Licht aus der Finsternis hervorleuchten, der hat einen hellen Schein in unsere Herzen gegeben, dass durch uns entstünde die Erleuchtung von der Erkenntnis der Klarheit Gottes in dem Angesichte Jesu Christi. (2. Korinther 4,6)

Zu Weihnachten kommt Gott als Kind in der Krippe zu uns. Gott wird Mensch! Das verändert uns und unsere Umgebung: Die Dunkelheit wird erhellt. Angst schwindet und die Botschaft lautet: Fürchtet Euch nicht! Der Himmel ist voll von Engeln. Und in einer Welt, in der man sich gewöhnlich nichts schenkt, wird Frieden verkündet und werden Geschenke verteilt. Alles wird anders durch das Licht der Heiligen Nacht: „Denn Gott (...) hat einen hellen Schein in unsere Herzen gegeben“.
Mit dem Kind in der Krippe kommt die Zuversicht, dass die Fragmente unseres Lebens ein Ganzes ergeben.

Das ist Weihnacht.

Bei unserer täglichen Arbeit dürfen wir immer wieder erleben, wie aus vielen Teilen etwas Ganzes entsteht: Dinge, die eigentlich nicht möglich, nicht zu schaffen, kaum zu glauben sind, geschehen doch.
Gleich als ob Engel – vielleicht ähnlich dem, den Peter von der Evangelischen Grundschule Aschersleben gestaltet hat – am Werk waren; ein „heller Schein“ im Alltag.

Wir möchten Ihnen für Ihren dargebrachten Teil, Ihre Unterstützung und das uns entgegengebrachte Vertrauen ganz herzlich danken.

Ihnen und Ihrer Familie wünschen wir gesegnete Weihnachten und für das kommende Jahr 2018 Gottes reichen Segen.

Im Namen des Vorstandes, Ihr Michael Bartsch