Evangelische Schulen hautnah erleben – Klausur des Kuratoriums

Die Mitglieder unseres Kuratoriums haben sich bei der diesjährigen Sommerklausur drei Schulstandorte der Evangelischen Johannes-Schulstiftung angeschaut und lokale Vertreter aus Kirche und Politik getroffen.

Das Programm der beiden Klausurtage am 20. und 21. Juni 2018 war gut gefüllt. Eine Rundreise ermöglichte den Mitgliedern des Kuratoriums am ersten Tag einen Blick auf das tägliche Tun in unseren Stiftungsschulen. Sie besuchten die evangelische Grundschule und die Sekundarschule in Gnadau sowie den zukünftigen Standort der Evangelischen Grundschule Burg und kamen mit den Schulleiterinnen, den Superintendenten, Bürgermeistern sowie den Schülerinnen und Schülern ins Gespräch. Letztere stellten zur Begrüßung ein buntes, musikalisches Programm zusammen und übernahmen die Führung durch die Schulgebäude. Die Baustellenbesichtigung im ehemaligen Gebäudekomplexes der Clara-Schwab-Schule in Burg übernahm der leitende Architekt.

Am zweiten Klausurtag widmeten sich die Mitglieder des Kuratoriums wieder den Fragen des Stiftungszweckes und der Stiftungsverwaltung und traten über den Jahresabschluss bzw. die Vorhaben im kommenden Schuljahr 2018/2019 in den Austausch.

Allen Aktiven und Helfern vor als auch während der beiden Klausurtage gilt der herzlichste Dank!